Tag 80 – Natural Bridges Monument

Heute schaut die Welt schon wieder ganz anders aus. Der Campingplatz ist zwar noch immer staubig und mies, aber wir sind jetzt ausgeruht und die Marillenmarmelade schmeckt ausgezeichnet.

Kurzes Frühstück, dann weg.

An der Kreuzung zur Hauptstraße liegt das Natural Bridges National Monument. Große Steinbrücken in einem weißen, jawohl weißen!!!! Canyon. Wieder eine ganz andere Szenerie.

 

 

Wir machen auch eine kleine Wanderung hinunter in die Schlucht und bestaunen die riesigen Steinbrücken über uns.

 

Über Mexican Hat, benannt noch einer Steinformation, die wie ein Sombrero ausschaut, fahren wir Richtung Monument Valley.

Zu überwinden ist noch eine ziemlich herausfordernde 3 km lange Schottertraße. Eine steile Felswand hinab, schmal, unbefestigt, natürlich ohne Leitplanke. Die paar Autos, die uns begegnen, zittern sich hinauf oder hinab. Viele fahren hier nicht, sondern den großen Umweg. Gut dass wir aus Österreich kommen und Robert sich vor Bergstraßen nicht fürchtet.

 

Jetzt endlich die berühmte Straße hinab ins Monument Valley. Jeder kennt diesen Blick von Fotos und natürlich von der Malboro-Werbung, doch als wir darauf zufahren, sagen wir fast zeitgleich „Von dem haben wir geträumt, jetzt sind wir da!“.

 

Das Monument Valley RV Camp ist nicht mehr als ein großer Kiesplatz im weiten Tal.

Ganz neu, es gibt keine Duschen und nur ein Baustellen-WC.

Zuerst schauen wir ein bisschen verdattert, dass da nicht mehr ist, doch als wir unser Bier rausholen (ja, wir haben bei der Tankstelle nachgebunkert) kann es keinen schöneren Platz geben, als diesen hier. Vor unseren Augen ist nichts, außer den roten Felsen in der untergehenden Sonne. Wahnsinn!!!!!

 

Mit einem Australier und seiner New Yorker Freundin trinken wir noch ein Bier und genießen gemeinsam die außergewöhnliche Stimmung hier im Navajo-Land.

 

Ein Gedanke zu „Tag 80 – Natural Bridges Monument

  1. Die „brücke“ und das malboro bild sind ein hammer 🙂
    Schön das ihr auch wieder flüssignahrung bunkern konntet 🙂
    Busserl lieserl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.