Tag 76 – Bryce Canyon

Lazy Time am Campingplatz, wir frühstücken bis 12 Uhr. Der Platz ist soo nett, wir haben einen richtigen kleinen Garten, mit Aussicht, wo ich stundenlang herumhängen könnte, zumal die Temperaturen ja wirklich angenehm sind.

 

Heute wollen wir im Bryce Canyon ganz nach hinten fahren und uns alle Look Outs geben. Wir schaffen es nicht, auch nur einen auszulassen, zu spektakulär ist jeder Ausblick.

 

Ob es große Bögen, lustige „Figuren“ oder dunkelrote Zipfel ( HooDoo’s) sind. Alle begeistern auf ihre Weise. Wir machen kleinere „Wanderungen“ und schauen ergriffen hinab auf Millonen Jahre Schöpfungsgeschichte.  (Wau, dieser Satz ist mir wirklich gelungen, oder? 🙂 )

 

Schon um 6 Uhr sind wir zurück am Campground. Der Wind hat gedreht und die Rauchwolke vom großen Brand holt uns wieder ein. Da ist die Sicht schlecht, und wir haben eigentlich auch schon wieder Hunger. Knoblauchhendl mit Safranreis und Gemüse…. Wir bauen uns auch endlich mal einen Weinkühler….

 

Neben uns steht ein Camper mit Schweizern, (stimmt nicht, sie ist Tirolerin !!) Wir verbringen einen herrlichen Abend und könnten ewig plaudern. Lustig: Als sie uns vorher beobachtet haben, dachten sie, wir wären Franzosen, weil wir den Tisch so schön deckten und sogar einen Weinkühler haben…… hihi, welches Kompliment!!!

Und mit dem Schweizern teilen wir auch noch unsere LETZTE Flasche Wein. Aber sie sind es uns wert!!!

 

Mit von der Party ist auch ihre entzückende Tochter Neela mit ihrem Hund „Herr Braun“. Wauzi ist gleich eifersüchtig, also darf er Herrn Braun kennenlernen und meint, wir dürften ihn in Zukunft auch „Herr Grau“ nennen 🙂 🙂 🙂

 

 

 

5 Gedanken zu „Tag 76 – Bryce Canyon

  1. Hi Martha, ich liebe die unglaublich schönen Aufnahmen (von der Landschaft und dir ? & Robert) und die Erlebnisse aus Wauzi’s Privatleben ?
    Busserl, Biggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.