Tag 64 – Servicetag für unseren Camper Archi

Heute ist der große Tag für unseren ARCHI wie wir unseren Camper getauft haben.

ARCHI deshalb weil der Arch Nationalpark in Utah als Folie den Wagen schmückt.

Sind wir doch schon etwa 13.000 km gefahren, das ist das Service Pflicht. Ist aber eh gut. Wir wollen auch einige Dinge reparieren lassen, die schon marode sind….

Pünktlich um 10.00 rollen wir bei Cruise America Las Vegas hinein.

Zuerst weiß der Mechaniker gar nicht was er denn warten soll, wo doch der Ölwechsel in San Francisco erledigt wurde.

Da hat er aber nicht mit Martha gerechnet.

Martha zeigt ihm eine ganze Liste von Mängel unter anderem unseren Microwave der sich nicht mehr dreht.

 

Die Sache dauert dann nur etwa 2 Stunden, aber wir haben eine neue Mikrowelle, einige Dinge sind wieder festgeschraubt oder ersetzt, Bremsen und Reifen überprüft und unser Baby wird auch noch gewaschen.

In der Campingworld erstehen wir endlich die Ausgleichsrampen für das Stehen auf unebenen Plätzen und noch einige Kleinigkeiten, da könnte ich ja alles kaufen. Ist wie ein Bauhaus für Camper.

 

Auch ein Großeinkauf steht heute an, auch die Weinvorräte gehören aufgefüllt. Nach einer Sauren Wurscht am Campingplatz fahren wir zum Circus Circus, einem ziemlich alten Hotel, wo im Halbstundentakt in der Hotelhalle Auftritte von Künstlern geboten werden. Zauberer, Akrobaten, etc.

 

Nach einiger Zeit ist uns kalt und wir schnappen unser Auto und fahren weiter. Hier gibt’s eine „Built a Bear“ Filiale, wo Wauzi ein neues Leiberl und einen Badeanzug bekommt.

 

 

Bei den Nespressokapseln sind wir nicht so erfolgreich, wir hoffen, dass unsere Vorräte noch bis Seattle anhalten.

Als Entschädigung entdecken wir einen italienischen Eissalon mit dem besten Eis seit langem.

Nachdem wir schon in der Nähe sind, fahren wir noch schnell durch den Red Rock Canyon. Ein 20 kilometer langer Scenic View Loop führt hier durch. Leider ist die Sonne für optimale Fotos schon zu tief, aber die langsame stimmungsvolle Fahrt durch das Tal ist auch so schön, vor allem ist es hier oben etwas kühler, nur etwa 35 Grad….

 

Heute sitzen wir noch bis Mitternacht vor unserem „Haus“. Es gibt so viel zu erzählen und das Erlebte muss ja auch aufgearbeitet werden.

 

 

 

 

 

 

 

3 Gedanken zu „Tag 64 – Servicetag für unseren Camper Archi

  1. Das war ja ein ruck zuck Service 🙂 ja so campingshops können echt ein loch ins geldbörsl reissen es gibt so viele schöne Sachen 🙂
    toll das auch wauzi neu eingekleidet wurder 🙂
    super schöne bilder aus dem Canyon!!!
    busserl lieserl 🙂

  2. Hallo liebe Martha und lieber Robert,
    zunächst auch noch nachträglich alles Gute zum Geburtstag (natürlich nur an Martha ?).
    Wir verfolgen immer ganz gespannt Eure tolle Reise-die wir ja zum Teil letztes Jahr auch gemacht hatten. Am meisten haben wir Euch aber um die Wal-Sichtung in der SF-Bucht beneidet-das muss zum Heulen schön gewesen sein.
    Uns hat mittlerweile der Alltag in München wieder eingeholt – drum ist es um so schöner mit Euch noch ein bisschen in den Urlaubserinnerumgen schwelgen zu können.
    Wir freuen uns schon riesig darauf wie es weitergeht.
    Alles Gute und passt gut auf Euch auf.

    Sieglinde und Peter

    1. Hallo Ihr Beiden, ja wie schön ist das denn, dass wir Euch hier noch treffen. Grüßt mir das schöne München und ich hoffe, ihr habt angenehmere Temperaturen. Wir schmachten hier in der Wüste bei 45 Grad.
      Alles Liebe Euch Beiden
      Robert und Martha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.