Tag 174 – Acadia Nationalpark

Das war eine frische Nacht   Brrr……….

Aber am Morgen ist es wieder sonnig. Heute steht der Acadia Nationalpark auf dem Programm,

 

Ein großes Küstengebiet mit herrlichen Buchten, „hohen Bergen“ 460 Meter und doch schon einigen roten Blättern.

 

Das Gebiet gehörte einem gewissen Rockefeller, und da er es vor der Holzindustrie retten wollte, hat er es nicht verkauft, sondern dem Staat geschenkt. Das war aber schon vor 100 Jahren, damit ist der Acadia NP einer der ältesten in den Staaten.

Wir fahren einfach die vorgeschlagene Scenic Route einmal um die Halbinsel und stoppen bei schönen Stränden und wilden Klippen. (Natürlich nicht, ohne einen großen Steinpilz mitzunehmen..) Da es nur ganz wenige Parkplätze gibt, haben wir mit unserem Camper ein bisschen Probleme. Vor allem gibt es 4 Tunnels. Einer ist unter unseren 12 Fuß. Bei 11,80 kommen wir aber ohne Probleme doch noch durch. Den Schweißfilm auf Roberts Stirn ignoriere ich einfach.

 

Im Hauptort der Insel Bar Harbour tummeln sich vor allem Kreuzfahrtstouristen. Zwei Schiffe von ungeahnten Ausmaßen stehen vor der Küste und die Tenderboote karren die Massen an.

 

Robert kommt mit einem älteren Herren wegen seines eigenwilligen Motorrads ins Gespräch. Ganz interessant, was er uns so über das Leben hier erzählt.

 

Schon um 4 Uhr fahren wir zurück auf den Campingplatz. Wir sitzen in der Sonne und müssen natürlich wieder den Sonnenuntergang anschauen.

 

Mit dem Besitzer dieses Wohnmobils kommen wir auch ins Gespräch. Das ist ein tolles Ding. Es hat 35 m2 und er lebt mit seiner Frau da drin. Sind junge Leute. Ihr Business machen sie über Internet. Und sie fahren immer dort hin, wo es sie hinzieht. Auch ein Lebensmodell……

Heute Abend schnelle aber nicht minder leckere Küche. Ich hab noch ein Pesto von der Italienerin aus Kingston. Damit gibt’s Spagetti mit getrockneten Tomaten und gerösteten Pinienkernen.

 

 

3 Gedanken zu „Tag 174 – Acadia Nationalpark

  1. Hallo ihr Lieben,

    wir sind immer noch bei Euch…und wir holen uns regelmäßig Anregungen für unser Abendessen!! Vielleicht solltet ihr darûber nachdenken einen Nachfolger für“Es muss nicht immer Kaviar sein“ zu schreiben…
    Habt weiterhin eine tolle Zeit. Viele Grüße aus München, wir haben gerade erfolgreich das Oktoberfest bewältigt, vielleicht auch mal in Zukunft mit Euch.

    LG Sieglinde und Peter

    1. Ja wie schön, noch immer in Münchner Begleitung 🙂 Ja, Oktoberfest mit Insidern wäre toll. Wir waren einmal kurz dort und ziemlich verloren…..

  2. Tolle Bilder u so ein schönes Wetter habt ihr wieder super!!!
    Die Kreuzfahrtschiffe sind echt ein wahnsinn so riesig :-O
    Die Spaghetti hätten mir auch gefallen 😉
    Busserl lieserl 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.