Tag 173 – Zurück in den USA

Unsere letzte Nacht in Canada war gar nicht so kalt, wie befürchtet.

 

Wir verlassen Saint John und haben nur mehr eine Stunde bis zur Grenze in St. Stephens. Robert macht mich ganz fertig mit seiner Angst, dass uns der Zöllner jetzt sagen könnte, wir müssen am 12.Oktober aus dem Land raus,weil uns Canada nicht „angerechnet“ wird. Ich kann ihn nicht davon überzeugen, sich erst Sorgen zu machen, wenn es soweit ist.

Er macht schon Pläne, dass wir die letzten 14 Tage auf die Bahamas fliegen müssen usw…….

Dann beim Grenzübergang macht sich der ziemlich strenge Beamte mehr Sorgen über die fünf Kirschtomaten die ich im Kühlschrank habe, als über die Aufenthaltsdauer im Land. Und eine Avocado nimmt er mir auch noch weg.

Robert fragt dann noch ganz verschreckt: „Und wir dürfen jetzt bis Ende des Monats bleiben?“. Es folgt ein schroffes JA und wir sind auch schon durch. Na bitte…..

Wir sind jetzt im Bundesstaat Maine einer von den 6 Neuenglandstaaten.

Jetzt mal Tanken, Benzin kostet ja fast nur die Hälfte als in Canada und dann zum nächsten Supermarkt. Der Großeinkauf liegt schon lange zurück.

Jetzt fällt uns erst wieder auf, wie billig die USA gegen Canada ist. Also gleich mal Lobstersalat und Roastbeef für heute Mittag und für heute Abend Thunfisch.

Hier fällt die Laubfärbung schon stärker auf. Um 4 Uhr (jetzt die Uhren wieder eine Stunde zurück – Von Atlantic Time auf Eastern Time) sind wir schon am KOA Campground kurz vor dem Arcadia Nationalpark.

 

Wir kriegen ein wunderschönes Plätzchen am Wasser und alle weisen uns auf den Sonnenuntergangsplatz in der Nähe hin.

 

Um 6.12 geht die Sonne schon unter und es ist wirklich ein schönes Plätzchen, wo Sessel aufgestellt sind und sich „Die Camper“ zum Abendtreff versammeln.

 

Während Robert kocht, widme ich mich mal ausgiebigen Restaurierungsarbeiten. Haare färben, Nägel lackieren, und und und….. Schließlich sind wir jetzt wieder in der Zivilisation.:-)

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Tag 173 – Zurück in den USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.