Tag 169 – Ein Regentag

Jetzt hat es uns aber richtig erwischt. Es schüttet schon beim Aufwachen so gewaltig, dass ich mich gleich wieder unter die Decke verdrücke. Wir warten lieber, bis es vorbei ist.

2 Stunden Später: Es prasselt noch immer wild auf unser Blechdach (das klingt im Auto ja nochmal so wild) und es ist kein Ende in Sicht. Auch der Wetterbericht verspricht keine Besserung. Na ja, nach 168 Tagen darf es auch mal ein Regentag sein.

 

Der muss jetzt aber auch richtig zelebriert werden 🙂 Ich bekomme auch noch den zweiten Kaffee ans Bett und lese mal genüßlich mein „Hotel New Hampshire“ fertig. Was für ein Buch!!!

Aufstehen tu ich erst, als um 1 Uhr das Mittagessen schon fertig ist. Robert hat mal wieder seine berühmte Tom Ka Gai Suppe gekocht. Passt zum Wetter!!!!

uhhhh…. Heute ein bissl scharf geworden aber mit viel Reis schmeckt sie mir auch.

Kurz überlegen wir, in irgendein Museum zu fahren, oder zur Tankstelle Gas nachfüllen. Robert ist ein wenig unruhig, dass jetzt so gar nichts passiert, aber nachdem es noch immer wie wild schüttet, kann ich ihn davon überzeugen, dass wir einfach um 4 Uhr schon den Wiskey auspacken und dableiben.

Noch dazu, wo wir so gutes Internet haben. Ich hab auch noch eine große Tupperware Bestellung aufzugeben, das kann ich jetzt alles in Ruhe machen.

Am Weg zur Laundry sehen wir uns am Campground noch etwas um. Martha meint noch man kann ja nie wissen und plötzlich stolpern wir förmlich über insgesamt 5 Steinpilze. Alle noch ganz jung und fest.

 

Jetzt kommt auch noch die Sonne raus und beleuchtet die herbstliche Flußlandschaft  mit ihrem tiefstehenden Licht.

 

Versöhnt kehren wir zu unserem Camper zurück und werden die Linguini von gestern mit frischen Steinpilzen veredeln.

 

 

 

 

3 Gedanken zu „Tag 169 – Ein Regentag

  1. Auch Regentage müssen leider sein. Aber ihr habt ihn ja gut genutzt 🙂
    Und wieder hast du Schwammerl gefunden unglaublich 🙂
    Busserl lieserl 🙂

  2. Euer Bericht vom Regentag lässt mich auf den nächsten Regentag bei uns hoffen – kuschelig und ein wenig faul! Ihr hattet wirklich großes Wetterglück auf Eurer Reise. Die Fotos vom Indian Summer sind wunderschön und das letzte Rosawölkchenabendstimmungsfoto mit dem Schilfrohr und den Booten ist genial!
    Bei Euren Pilzen und Schwammerln werde ich fast ein wenig neidisch – wo in Wien findet man Pilze ?. Ein Steak mit Pilzen ?.
    Danke fürs Mitreisen lassen – ganz liebe Grüße Edith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.