Tag 147 – Winnipeg

Wir haben so gar keine Erwartungshaltung von Winnipeg, der Hauptstadt von Manitoba. Ein weisser Fleck auf unserer touristischen Landkarte. Zu unserer Schande müssen wir gestehen, wir haben auch keinen Reiseführer und fahren erstmal rein in die Stadt. Wir verlassen uns auf TomTom, um uns ins Zentrum zu führen, das geht irgendwie schief, wir fahren immer im Kreis. So einen richtigen Stadtkern gibt’s hier nicht. Das Einzige, was ich kenne, ist die Architektur des Museums für Menschenrechte, am Red River.

 

Dort parken wir unser Auto und erkunden die Umgebung zu Fuß. Das wird jetzt schon interessanter. Wir überqueren die moderne Brücke zur Kathedrale des Bonifazius. Hier an den Ufern des Red River wurde 1790 die erste Mission gegründet. Von der Kathedrale steht leider nur mehr die Fassade, macht aber auch ein tolles Bild. Von dort geht es mit rasanten Schritten in die Neuzeit um 1906, als die Eisenbahn Winnipeg erreichte. Ab diesem Zeitpunkt erreichte die Stadt einen rasanten Aufstieg. Wir gehen durch den alten Bahnhof, sehen die Hotels der Gründerzeit und später auch die Gebäude um 1925…

Das war es auch schon, der Japaner, den wir anpeilen hat Mittags zu und schon wir sitzen wir wieder im Camper und fahren 100 km ostwärts.

 

Das Navi zeigt eine einfache Routenführung: 651 km geradeaus nach Thunderbay an den großen Seen, dann nach links…….

Das wollen wir heute aber nicht mehr erledigen. Wir finden im Provicialpark Falkon Lake einen herzliebsten Campingplatz direkt am See.

 

Am Ufer des Sees lernen wir einen brasilianischen Fotografen mit tiroler Großvater kennen, und unterhalten uns prächtig. Er borgt mir seine 300er Fixbrennweite und wir fotografieren Möwen um die Wette. Macht Spass!!!!!

 

Dämmerung und Hunger treiben uns in den Camper zurück. Heute Naturschnitzel mit Reis und Salat nach Rezept von meiner lieben Schwiegermama.

Ein Gedanke zu „Tag 147 – Winnipeg

  1. Ein Restaurant das mittags zu hat habe ich auch noch nicht gesehen 😉
    Camping am see ist was schönes 🙂
    tolle bilder sind beim um die wette knipsen entstanden!
    busserl lieserl 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.