Tag 133 – Fahrt zum Wells Grey Park

Schweren Herzens reißen wir uns los vom Fountain Lake. Allerdings ist es heute bewölkt, da fällt der Abschied leichter. Noch ein Abschied von unseren einzigen Nachbarn, dann sind wir auf dem Hwy 97 in den Norden.

 

Wir fahren durch viel vertrocknetes und verbranntes Land. Grün sehen wir auf unserem Weg nicht viel. Zuerst entlang des Fraser Rivers, dann ostwärts den Hwy 5. Bei einer witzigen Retro-Touristen Information und einer noch witzigeren Angestellten machen wir Pause und schicken mal unseren Blog weg. Die ist so beschlagen und hört gar nicht mehr auf zu erzählen, als wir ihr unsere geplante Route sagen.

 

Also wir sehen schon, in den nächsten Tagen gibt es viel zu tun. Als wir endlich nach drei Stunden in Clearwater eintreffen, sagt man uns in der Information, dass es rundherum brennt und lange Wanderungen sind nicht möglich. Na so ein Pech auch 🙂  dann machen wir eben nur die Kurzen. Aber zu den Höhepunkten kommen wir. Der angepeilte Campingplatz ist aber noch über eine Stunde entfernt und die Straße ist unbefestigt.

Wir sind beide höchst angespannt, das viele Gerumpel und die Schlaglöcher machen uns nicht froh. Alles fliegt irgendwie durch die Gegend und das Geschirr klappert besorgniserregend.

 

Um 6 Uhr sind wir am Clearwater Lake angekommen. Gott sei Dank sind noch genügend Stellplätze frei. Das hätte ich Robert nicht zugemutet, die 65 Kilometer auf dieser Straße nochmal zurückzufahren.

Heute wird nicht viel gekocht. Wir haben uns in Clearwater im Supermarkt ein Brathendl gekauft und das wird jetzt gleich mit Reis und Salat verputzt.

Ui, draußen donnert es jetzt, aber morgen wird hoffentlich wieder ein schöner Tag, wir wollen Kanufahren.

 

Ein Gedanke zu „Tag 133 – Fahrt zum Wells Grey Park

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.