Tag 127 – Abschied von Vancouver Island

Weil wir uns in dieser Bucht und auf dem Campground so wohl fühlen, geniessen wir den Sonnenschein die klare Luft und den endlos weit reichenden Blick auf das Meer und hängen bis Mittag faul herum.

 

Bereits zum Frühstück gibts die restliche Hühnersuppe, so sind wir gestärkt für den Tag. Jetzt gehts weiter in den Süden Port Alderni. Immer an Seen vorbei – ich glaub, da kommt auf jeden Einwohner irgendein See. Port Alderni liegt an einem wunderschönen Fjord, die Luft ist so klar, alles zum Greifen nah.

Das nette bunte Schiff ist übrigens ein Bed&Breakfast.

Viel gibts allerdings hier auch nicht zu tun. In der Fischhalle wollen wir noch Kabeljau (Cod) kaufen, den gab es aber heute nicht. Also kaufen wir gar nix und fahren zurück zum Meer.

Nachdem wir von den Camingplätzen auch nicht begeistert sind, probieren wir unser Glück bei der Fähre nach Vancouver und die Rechnung geht auf.
Für heute Abend um 7.30 gibt es noch ein Plätzchen für uns. Super!!!!
Es ist jetzt 4.30 Uhr und mir ist es gar nicht unangenehm, hier einen Zwangsstop zu haben.

 

Ich nehme mal eine heiße Dusche, mache dann ein Gemüsecouscous und wir essen noch gemütlich. Das ist der große Vorteil des Campers. Im PKW können drei Stunden warten schon ziemlich langweilig sein. Jetzt freuen wir uns schon auf die Überfahrt im Abendlicht.

Die Fahrt wird traumhaft schön, allerdings kommen wir bei Dunkelheit in Vancouver an. Wir haben uns einen Campingplatz ausgesucht und flehen das Universum an, dass die jetzt noch einen Platz für uns haben.
Nach 15 Minuten sind wir auch da. Der Capilano RV Park liegt unter der großen Brücke zur Innenstadt von Vancouver.
Das Universum ist uns wirklich wohl gesonnen.
Es ist ein sehr großer Platz, die Camper stehen schon Mann an Mann und wir bekommen den letzten Stellplatz. Es ist zwar nicht mehr als ein Parkplatz mit Wasser und Strom, doch wir sind glücklich. Schließlich ist es schon halb zehn, da sind wir froh, gut und sicher untergekommen zu sein.

 

2 Gedanken zu „Tag 127 – Abschied von Vancouver Island

  1. Ich bin total begeistert von euren Berichten von Victoria Island. Leide hatte ich damals keine Zeit für die Insel. Ich da will ich auch mal hin. Und dann euer toller Ausflug zum Knight Inlet. Ich bin ganz neidisch. ?
    Und jetzt seid ihr direkt gegenüber des Stanley Parks. Ich wünsche euch viel Spaß in Vancouver. Laßt nur nicht Granville Island aus! ?
    Übrigens: Wenn am 21. schon am Nachmittag das Licht ausgeht, dann ist das nicht der Weltuntergang sondern nur eine Sonnenfinsternis. ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.