Tag 121 – Knight Inlet Lodge

Heute wird zeitig aufgestanden, das Abenteuer beginnt!!!

Ganz aufgeregt packen wir unsere restlichen Sachen in die schwarze Packtasche. Wir brauchen nur von unserem Parkplatz um die Ecke zu gehen und schon stehen wir vor dem Bürocontainer der Vancouver Air Company.

 

Nach Anmeldung und natürlich einer ordentlichen Einweisung klettern wir dann endlich vom Steg in unser Wasserflugzeug.

Der Flieger startet erst als er das offene Wasser vor Campbell River erreicht.

Unsere schwimmende Lodge ist 80 km von Campbell River Richtung Nordosten im Knight Inlet Fjord.

 

Obwohl noch Frühnebelschwaden über dem Wasser hängen, landet unser Hüpfer pünktlich um 10:00 direkt vor der Lodge im Wasser.

 

Brian der Manager steht schon zum Empfang bereit und nach einer kurzen Informstionsrunde geht es auch schon los.

Mit flachen kleinen Aluminiumbooten geht es dann zur ersten Bärensafari. Schon nach zwei kleinen Buchten biegt unser Boot um die Ecke und wir schauen einem ausgewachsenen Grizzly direkt in die Augen.

Das ist die Bärin Bella mit ihren zweijährigen Jungen.

Obwohl absolut wild, hat jeder Bär rund um die Lodge, soweit bekannt, einen Namen. Die Fotoapparate glühen!!! Eh klar….

Am Ende der ca. einstündigen Runde sollten es dann insgesamt 6 Bären sein die mit allen elektronischen Hilfsmitteln festgehalten wurden.

Nach dem Mittagessen gehts dann mit dem Schnellboot zum Ende des Knight Inlet. Das Boot flitzt über die Oberfläche des Fjordes und führt uns zu Wasserfällen und gletscherbedeckten Bergen .

 

Um 19:00 gibt es Abendessen mit gebutterten Scampi und natürlich kanadischem Lachs als Hauptspeise.

Wir unterhalten uns dann den ganzen Abend köstlich mit drei Australiern und genießen den wirklich guten Weißwein. Unser Zimmer ist mehr als großzügig, zwei Queensize Betten. Das sind wir ja gar nicht mehr gewohnt. Und wir haben Glück, es geht vorne raus auf die Sonnenseite. Die Ganze Lodge hat 20 Zimmer und auch ungefähr so viele Angestellte.

Ein Gedanke zu „Tag 121 – Knight Inlet Lodge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.