Tag 105 – Ankunft im Yellowstone Nationalpark

Zugegeben, ein typisches Bild vom Yellowstone-Park schaut anders aus. Aber glaubt mir, kein Geysir hätte mir so viel Freude bereiten können, wie diese drei Steinpilze.

Von Jackson nach Yellowstone Süd sind es nur 55 Meilen, also geht der Teaton Park eigentlich nahtlos in den nächsten über.

 

Obwohl hier auf der Strecke gar nicht die Hauptattraktionen liegen, sehen wir schon sehr viele bunte blubbernde Fumerolen.

 

Auch die Tierwelt zeigt sich hier ganz entspannt. Robert fischt, aber heute hab ich, wie schon erwähnt mehr Jagdglück. Wenn man den Blick für Pilze hat, hat man ihn überall hihihi…. hier ein besonderer Gruß an meine Weinwanderinnen 🙂

 

 

Auch die Mud-Vulkanos nehmen wir am Weg zum Campingplatz noch mit.

 

Sogar auf der Straße genießt es dieser Bison ganz gemütlich die Kolonne  anzuführen.

 

Heute übersehen wir wirklich die Zeit und kommen erst bei Dämmerung und einem unheimlichen Wolkenbruch auf unserem KOA Platz in West-Yellowstone, der schon in Montana liegt, an.

 

4 Gedanken zu „Tag 105 – Ankunft im Yellowstone Nationalpark

    1. leider nur einmal Sauce, der Rest hat es leider nicht ausgehalten, mit uns 2 Tage durch die Hitze zu fahren, aber das einmal was schon schwer ok….

  1. Mann, diese Farbenpracht der Salze und Säuren und Mineralien ist irre!!
    Und am Abend Schwammerlsoß mit Bisonsteak & ?. Herrlich ?
    Bussl an euch 2
    Biggi

  2. Gratuliere zur tollen Beute Martha ich hoffe Ihr habt euch die Pilze gut schmecken lassen 🙂
    Tolle Bilder aus dem Park!!! 🙂
    Busserl lieserl 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.